Skip to main content
Headerbild

Datenschutzrecht für die Energiewirtschaft

Die Bedeutung des Datenschutzes nimmt auch in der Energiewirtschaft eine stetig wachsende Rolle ein. Immer intelligentere Zähler und Systeme sind für die Stromdatenerfassung und deren Analyse verfügbar, immer umfangreicher sind die Anforderungen an den Datenaustausch infolge des Einsatzes erneuerbarer Energien. Immer komplexere Algorithmen bestimmen die Marketingaktivitäten gegenüber Kunden und die stetig steigende Digitalisierung sorgt auch dafür, dass Bewegungen von Kunden wie Mitarbeitern immer genauer erfasst und ausgewertet werden können, gleichzeitig den Endverbrauchern auch neue Produkte und Dienstleitungen geboten werden, die die Verarbeitung personenbezogener Daten erfordern.

In dem zweitägigen Seminar werden sowohl Basis-Wissen mit einem umfassenden Abriss des Datenschutzrechts anhand von Beispielen aus der Energiewirtschaft als auch wichtige marketingspezifische Themen und Fragen der Zulässigkeit der Verwendung von Stromverbrauchsdaten besprochen. So erhalten Sie einen detaillierten Einblick in die datenschutzrechtlichen Fragestellungen, die die Energiewirtschaft interessieren.

Bei diesem Seminar wird mit neuen Lernkonzepten gearbeitet. So erhalten Sie als Teilnehmer zeitgerecht vor dem Seminar einen Zugang zum E-Learning-Modul „Datenschutz nach DSGVO“, über das Sie sich an Ihrem Arbeitsplatz erste Grundlagen aneignen können. Mit diesem Vorwissen kann unser Experte im Seminar noch zielgerichteter auf die aktuellen Themen eingehen und mit Ihnen diskutieren. Sie nehmen daher insgesamt mehr mit und können Ihr Wissen noch besser in Ihrem Job einsetzen.

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an jene Personen im Energieunternehmen, die mit Datenschutz-Themen in Ihrem Aufgabengebiet konfrontiert sind, sich jedoch nicht hauptberuflich damit beschäftigen.

  • Geschäftsführer
  • Abteilungsleiter
  • Juristen (die sich vorwiegend anderen Materien widmen)
  • Marketing- und Vertriebsmitarbeiter
  • IT-Mitarbeiter
  • Datenschutzkoordinatoren in einzelnen Abteilungen (z.B. Verantwortlicher für Datenschutz in der Revisions-Abteilung)
  • Prozessverantwortliche
  • Verantwortliche für Produkte und Dienstleistungen (im Zuge derer personenbezogene Daten verarbeitet werden)
  • Mitarbeiter der Personalabteilung und des Rechnungswesens
  • Gebäude- und Arbeitssicherheit

Vortragender:

  • Dr. Gerald TRIEB, LL.M, CIPP/E, CIPT, Rechtsanwalt, Knyrim Trieb Rechtsanwälte OG, Wien

 Datenschutz

Veranstaltung empfehlen
Datum

12.10.2022: Beginn 09.30 Uhr
13.10.2022: Ende 15.00 Uhr

Ort

Oesterreichs Energie
Brahmsplatz 3 1040 Wien,
Österreich
Auf Google Maps zeigen

Veranstalter

Oesterreichs Energie Akademie
Brahmsplatz 3
1040 Wien
Tel.: 01/501 98-304
akademie@oesterreichsenergie.at

Teilnahmebeitrag
(zzgl. 20 % USt.)
990 € für Mitglieder von Oesterreichs Energie bzw. 1.150 € für Nicht-Mitglieder und beinhaltet Begrüßungskaffee, Seminarverpflegung sowie die Tagungsunterlagen. Die Kosten für Übernachtung sind nicht inkludiert, bitte buchen Sie direkt im Hotel.