Zum Hauptinhalt springen
Headerbild

Programm

Dienstag, 09.05.2023
11:00

Check in und Imbiss

11:30

Begrüßung und Vorstellung der Teilnehmer - Erwartungen an die Veranstaltung

Nicole FABER, Oesterreichs Energie
em. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Lothar FICKERT, TU-Graz

12:00

1. Seminartag

Moderation:

em. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Lothar FICKERT, TU-Graz

Ing. Robert BACHINGER, Wiener Netze GmbH

12:05

Elektrische Energiesysteme

em. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Lothar FICKERT, TU-Graz

  • Erzeugung, Transport- und Verteilernetz, Lasten
  • Betriebsmittel und deren Eigenschaften im Fehlerfall
  • Kennwerte von Verteilernetzen
  • Fehlerarten und Kurzschlussberechnung
12:55

Sternpunktbehandlung, Erdschlussortung

em. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Lothar FICKERT, TU-Graz

  • Sternpunktbehandlung und Auswirkung auf den Netzbetrieb
  • Erdschlussortungsverfahren
  • Vereinfachtes Berechnungsbeispiel
13:25

Schutzsystem und deren Bestandteile

Dipl.-Ing. Georg WURZER, KNG-Kärnten Netz GmbH

  • Komponenten eines Schutzstystems
  • Stromwandler
  • Strom- und Spannungswandler - Kenndaten und Auslegung für Schutzzwecke
  • Auslöseorgane
14:10

Kaffeepause

14:40

Überblick Schutzfunktionen

Ing. Robert BACHINGER, Wiener Netze GmbH

  • Grundlegende Schutzfunktionen im Überblick
  • Messgrößen für die Fehlererkennung
  • Einfache Fehlererkennungsmethoden
14:55

Überstrom-Zeitschutz

Ing. Robert BACHINGER, Wiener Netze GmbH

  • Funktionsprinzip des Überstromzeitschutz
  • Ungerichteter vs. gerichteter UMZ-Schutz und Anwendungsgrenzen
  • UMZ als Reserveschutzgerät (Wandlerstromversorgung)
15:35

Distanzschutz

Ing. Karl FEMBEK, Netz NÖ GmbH

  • Prinzip, Distanzzonen, Anregearten
  • Zonencharakteristik, Lastwinkelausblendung
  • UMZ-Notbetrieb, Signalvergleichsverfahren, Erdfaktor, Phasenbevorzugung
16:35

Zusammenfassung, Diskussion

Ende des 1. Seminartages

 


Mittwoch, 10.05.2023
08:30

2. Seminartag

Moderation:

Mag. Roland WILD, TINETZ-Stromnetz Tirol AG

Ing. Oliver SKRBINJEK, DI (FH), Energie Steiermark Technik GmbH

08:35

Zusatzfunktionen

Ing. Robert BACHINGER, Wiener Netze GmbH

  • Automatische Wiederzuschaltung, Synchro-Check
  • Hand-Einschalterkennung, Inrush-Erkennung
  • Zusätzliche Funktionen sowie Systemschutzfunktionen
09:25

Vergleichsschutz

Mag. Roland WILD, TINETZ-Stromnetz Tirol AG

  • Vergleichsschutz auf Leitungen (zwei- und mehr Enden)
  • Vergleichsschutz für Transformatoren
  • Vergleichsschutz für Sammelschienen
10:25

Kaffeepause

10:50

Netzschutzkonzepte

Ing. Oliver SKRBINJEK, DI (FH), Energie Steiermark Technik GmbH

  • Thermische und mechnische Auswirkungen, Netzstabilität, Verfügbarkeit
  • Anregesicherheit, Selektivität, Zuverlässigkeit
  • Hauptschutz- und Reserveschutzkonzepte, mechanische Schutzeinrichtungen
11:20

Störungsanalyse

Mag. Roland WILD, TINETZ-Stromnetz Tirol AG

  • Störschreibprogramm
  • Comtrade-Format - Störschriebaufzeichnung
  • Störfallanalyse an Hand ausgewählter Beispiele
12:10

Mittagessen

13:15

Praktische Beispiele zum UMZ-Schutz

Mag. Roland WILD, TINETZ-Stromnetz Tirol AG

Ing. Oliver SKRBINJEK, DI (FH), Energie Steiermark Technik GmbH

 

Einzel- und Gruppenarbeiten eines ausgewählten Anwenderbeispiels

14:05

Schutzprüfung

Mag. Roland WILD, TINETZ-Stromnetz Tirol AG

  • Unter- und Überfunktion eines Schutzsystems, Grenzen der Selbstüberwachung
  • Der Schutzprüfleitfaden und seine Anwendung
  • Fiktive Schutzprüfung an Hand eines ausgewählten Beispiels
14:35

Kaffeepause

15:00

Kommunikation und IT-Security

Ing. Oliver SKRBINJEK, DI (FH), Energie Steiermark Technik GmbH

  • Kommunikation in Schaltanlagen - einst, heute und morgen
  • Protokolle und ausgewähltes Beispiel für eine Datenübertragung
  • OT-Security im sekundärtechnischen Umfeld
15:40

Prakische Beispiele Distanzschutz

Mag. Roland WILD, TINETZ-Stromnetz Tirol AG

Ing. Oliver SKRBINJEK, DI (FH), Energie Steiermark Technik GmbH

 

Einzel- und Gruppenarbeiten eines ausgewählten Anwenderbeispiels

16:40

Zusammenfassung, Diskussion

Ende des 2. Seminartages


Donnerstag, 11.05.2023
08:30

3. Seminartag

Moderation:

Ing. Oliver SKRBINJEK, DI (FH), Energie Steiermark Technik GmbH

Dipl.-Ing. Josef STADLER, EWW AG

08:35

Anforderungen an zukünftige Schutzkonzepte

Ing. Oliver SKRBINJEK, DI (FH), Energie Steiermark Technik GmbH

  • Veränderung in der Energieübertragung und Verteilung
  • Digitales Umspannwerk im Kontext der OT-Security
09:15

Grundlagen Erzeugungsanlagen

Dipl.-Ing. Josef STADLER, EWW AG

  • Energieaufbringung
  • Erzeugungsarten und deren Eigenschaften
09:40

Kraftwerkschutzfunktionen

Dipl.-Ing. Josef STADLER, EWW AG

  • Auslöseorgane, interne und externe Fehlerarten
  • Elektrische und mechanische Schutzfunktionen im Kraftwerksbereich
10:00

Kaffeepause

10:30

Parallelbetrieb von Erzeugungsanlagen

Dipl.-Ing. Josef STADLER, EWW AG

  • Anforderungen an den Netzparallelbetrieb von Erzeugungsanlagen
  • Rechtliche Grundlagen (TOR-Erzeuger)
11:15

Großstörungen - Blackout

DI Milorad MARKOVIC, Austrian Power Grid AG

  • Definition und ausgewählte Beispiele
  • Vorsorge und Gegenmaßnahmen
  • Netzwiederaufbau
12:00

Abschlussdiskussion, Feedback

12:30

Gemeinsames Mittagessen und Ende der Veranstaltung



Kalender Event als Termin exportieren